Schule für CranioSacral Healing

ganzheitliches Lernen seit 1994

NEWSLETTER 4/2015 der Schule für CranioSacral Healing


Liebe Interessentin, lieber Interessent,


Heute möchte ich über ein Geschenk von Craniosacraler Heilarbeit sprechen, das gerade in dieser schnellen, verwirrten und chaotischen Zeit besonders wertvoll ist: ORIENTIERUNG. Dieses Geschenk kommt nicht nur den Empfänger/innen, sondern vor allem uns Praktizierenden dieser wundervollen Arbeit zu Gute. Durch die gefühlte Verbundenheit mit dem Atem des Lebens, die wir in unseren Sitzungen tagtäglich erfahren, spüren wir auch sonst im Leben immer mehr, was gerade passend ist und ansteht und was nicht, was im Einklang mit unserem Innersten und mit dem Ganzen ist und was nicht. Und diese Verbindung hilft uns, von dort aus zu denken und zu handeln …

Selbst wenn wir mal in irgendwelche Emotionen oder alte Mustern hineinrasseln oder durch irgendwelche unerwarteten äußeren Ereignisse aus der Mitte geworfen werden, gelingt es uns durch diese Verbindung immer schneller, es zu merken, uns wieder einzufangen und auszurichten. Selbst bei größten Belastungen oder Schicksalsschlägen, die manchmal im im Leben nicht ausbleiben, hilft uns diese Verbindung zumindest, im Vertrauen und in der Zuversicht zu bleiben - aus der Erfahrung und dem inneren Wissen des unzerstörbaren Wesenkerns und der fast unbegrenzten Fähigkeit des Körpers und des Nervensystems, Dinge zu verarbeiten zu integrieren, wenn die entsprechenden Voraussetzungen dafür gegeben sind.

Ich freue mich auf die bevorstehenden Seminare und wünsche Euch allen einen erfüllten Sommer mit vielen wertvollen Erfahrungen.


Mit herzlichen Grüßen

PS: Übrigens sind alle Fotos in allen bisherigen Newslettern in maximal zwei Kilometer von hier aufgenommen worden