Schule für CranioSacral Healing

ganzheitliches Lernen seit 1994

CranioSacral Healing – Weitere Seminare

Einführungswochenende

An diesem Wochenende wirst Du einen Geschmack von CranioSacral Healing® bekommen.

Du wirst lernen, an Dir selbst und an anderen den craniosacralen Rhythmus zu spüren. Schon allein das Einstimmen auf diesen Rhythmus führt Dich mühelos in Deine stille Mitte und eröffnet neue innere Räume.

Du wirst lernen, sogenannte Stillpoints einzuführen – ein einfaches Mittel, um schnell einen tiefen Entspannungszustand herbeizuführen, in dem Regeneration und vielerlei Selbstheilungsimpulse geschehen können.


Du wirst auch manche der einfacheren grundlegenden Craniosacral-Techniken kennenlernen. Im gegenseitigen Austausch wirst Du einen Vorgeschmack davon bekommen, wie es ist, Craniosacral-Sitzungen zu geben und zu empfangen. Manche dieser Techniken wirst Du dann bereits in Verbindung mit anderen Formen von Körper- oder Energiearbeit einsetzen können. Ich werde Dich fundiert in die Entwicklungsgeschichte, die medizinischen Hintergründe sowie die psychologischen und spirituellen Dimensionen craniosacraler Heilarbeit einführen.

Craniosacral Healing Ausbildung Seminar - Ramraj Löwe bringt eine Teilnehmerin zur Tiefenentspannung
Kennenlernen der craniosacralen Heilmethode und Vorbereitung für die CranioSacral-Ausbildung

Dieses Wochenende wird Dir zu mehr Klarheit verhelfen, wenn Du Dich dafür interessierst, eine Craniosacral-Ausbildung anzufangen und ist zugleich eine ideale Vorbereitung und Einstimmung auf die CranioSacral Healing-Ausbildung.


Aber auch jenseits von allem konkreten Interesse an einer Craniosacral-Ausbildung bietet Dir dieses Wochenende einen Rahmen, neue innere Räume zu entdecken, sowie einen sanften und intensiven Selbsterfahrungs- und Heilungsprozess.


gesamte Seminarzeit: ca. 18 Stunden (= 24 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten)

Teilnahmevoraussetzung: keine


Zu Terminen, Preisen & Anmeldung

Aufstellungswochenende

Dieses Wochenende ist für alle, die einen neuen Zugang gewinnen möchten zu hemmenden Lebensmustern, Problemen in unseren wichtigen Beziehungen, psychosomatischen Krankheiten oder schicksalshaften Belastungen. Oft liegen die Ursachen dafür in unbewussten generationsübergreifenden Verstrickungen und Identifizierungen.

In den Aufstellungen wird das unbewusste Bild der Familienbeziehungen wie auf einer Bühne sichtbar gemacht. Dabei stellen sich Gruppenteilnehmer als Stellvertreter für Familienmitglieder zur Verfügung und erleben unmittelbar, wie sich die betreffende Person gefühlt haben muss oder noch fühlt.

Die Kräfte, die in einem Beziehungssystem wirken, werden dabei erkennbar und dadurch zugänglich für Veränderung und (Er-) Lösung. Über verschiedene Schritte, wie z.B. Würdigungs- oder Ablösungsrituale, wird aus dem ursprünglichen Bild eine heilende Lösungsordnung entwickelt. Dies geschieht in einem oft tief bewegenden und überraschenden Prozess. Kräfte, die bisher in unbewussten Verstrickungen und Identifikationen gefangen waren, können nun wieder beginnen, frei zu fließen und das Leben kann sich entsprechend einer höheren Ordnung entfalten.

Außer der Ursprungs- oder Gegenwartsfamilie können an diesem Wochenende auch Arbeitssituationen, Krankheitssymptome, anstehende Entscheidungen oder andere Themen aufgestellt werden.


Beim Aufstellungswochenende vom 6. - 8. September 2019 wird eine indianische Schwitzhüttenzeremonie Teil des Wochenendseminars sein. Die Teilnehmer/innen-Zahl ist daher an diesem Wochenende auf 9 begrenzt.


Termin: Freitag, 6. Septmeber 2019 bis Sonntag, 8. September 2019

Beginn: Freitag, 18.30 Uhr, Ende: Sonntag ca. 16 Uhr

Ort: Heilhof Vöckelsbach; ca. 35 Min. von Heidelberg

Teilnehmerzahl: maximal 9 Teilnehmer/innen

Kosten: € 240.- Seminargebühr. Dazu kommen noch die Kosten für Unterkunft und Vollverpflegung.

Leitung: Ramraj U. Löwe,

Fortbildung und Supervision in Familienaufstellungen bei Albrecht Mahr seit 1997; Leitung von Aufstellungsgruppen seit 1999; ausführliche Personenbeschreibung siehe unter „Über den Ausbilder“

Zu Terminen, Preisen & Anmeldung

Vorträge & Anderes


Informationsveranstaltung vom "Verein für die Erhaltung des Naturerbes Vöckelsbacher Tal e.V."
zum Thema
"Mobilfunkausbau - Gefahr für Menschen, Tiere und Pflanzen?"
mit Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Buchner (Prof. für Atomphysik TU München, MdEP)
im Dorfgemeinschaftshaus Vöckelsbach (Götzensteinstr. 57, 69509 Mörlenbach)
am Donnerstag, den 28.11.2019 um 19 Uhr
Eintritt frei


Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. schädigt diese und uns. Es handelt sich dabei nicht um bloße Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Prof. Dr. Dr. Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen. Er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er aufzeigen, was jeder konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen eines Headsets beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“